© Bild von F. Schaumayer /CC BY-SA 4.0

G-4 Für einen solidarischen Wandel in der Pflege; zur Weiterleitung an: SPD Landesparteitag, SPD Bundesparteitag, Juso BuKo

AntragstellerInnen: KarlsruheLand

Für einen solidarischen Wandel in der Pflege; zur Weiterleitung an: SPD Landesparteitag, SPD Bundesparteitag, Juso BuKo

Die Jusos Karlsruhe-Land fordern einen staatlichen und öffentlich einsehbaren Pflege-TÜV. Dieser soll nicht nur die Dokumentation überprüfen, sondern auch unangemeldet die Situation auf den Stationen bewerten. Hierdurch schaffen wir einen echten Wettbewerb um die Qualität in den Pflege-Einrichtungen.
Gleichzeitig soll die Arbeitszeit von Pfleger*innen auf 33,5 Stunden in der Woche begrenzt werden, um so der starken psychischen und physischen Belastung entgegenwirken zu können.
Außerdem fordern wir eine Pflege-Kammer, bei der tatsächlich auch die Pfleger*innen eine starke Stimme haben. Durch diese kann z.B. eine massive Steigerung der Löhne erkämpft werden.

Beschluss

geändert angenommen

PDF

Download (pdf)

Änderungsanträge zu G-4

Nr Zeile AntragstellerInnen Text Begründung Status
G-4-1-3 1-3 Stuttgart

Ersetze Z.1-3 durch: „Die Jusos fordern eine Stärkung der Heimaufsicht, insbesondere soll diese verstärkt von ihrem Recht auf unangekündigte Überprüfungsbesuche Gebrauch machen, um die Qualität der Pflegeeinrichtungen sicherzustellen. Für eine transparentere Benotung der Pflegeeinrichtungen fordern wir eine Überprüfung der Kriteriengewichtung, um Verzerrungen entgegenzuwirken.“

G-4-3 3 Konstanz

Füge in Zeile 3 ein: “Zudem fordern wir eine verpflichtende Nachprüfung der Einhaltung.“

Wichtig
G-4-4 4 Konstanz

Füge ein in Zeile 4 nach “so“ “langfristig“

G-4-4 4 Freiburg

, Ersetze „33.5“ durch „30“

G-4-4 4 RheinNeckar

Ersetze „Gleichzeitig“ bis „werden“ durch: „Gleichzeitig soll eine Reduktion der Arbeitszeit auf 33,5 h Stunden pro Woche bis zum Jahre 2020 angestrebt werden.“

G-4-4-5 4-5 Ludwigsburg

Streiche Z. 4-5

G-4-5 5 Freiburg

Ergänze nach Zeile 5: “Dafür ist ein voller Lohnausgleich zu gewährleisten. Eine Arbeitszeitverkürzung darf nicht zur finanziellen Belastung für die Pflegekräfte werden.“

G-4-6-7 6-7 Stuttgart

Streiche Z. 6-7

G-4-7 7 Freiburg

Streiche Z. 7 “Durch“ bis “werden.“ und ersetze durch: “Sie hat die Aufgabe, sich auch politisch für die Belange der Pflegenden einzusetzen, sie zu beraten und eine gute Weiterbildungsqualität zu gewährleisten. Dadurch kann das Ansehen der Pflegeberufe gestärkt werden. Durch die Arbeit der Pflegekammern kann auch die Verhandlungsbasis von Gewerkschaften gestärkt werden. Eine massive Steigerung der Löhne in den Pflegeberufen halten wir für absolut notwendig.
Z. 7 Addendum: Zusätzlich zu den Lohnsteigerungen müssen die Pflegeschlüssel in der Altenpflege stetig überprüft werden, um auf den Stationen einen angemessenen Personalschlüssel gewährleisten zu können, um für BewohnerInnen und Pflegekräfte ein gemeinsames würdevolles Miteinander zu gewährleisten.

Änderungsantrag zu G-4 erstellen

Um einen Änderungsantrag einreichen zu können, benötigt ihr einen Delegiertenzugang für das Konferenzsystem. Dieser wird vom Landesbüro an die Vorsitzenden der einzelnen Kreisverbände versendet. Zum Anmelden müsst ihr das Widget in der rechten Spalte verwenden.