© Bild von F. Schaumayer /CC BY-SA 4.0

U-5 Tierrechte stärken - Welpenhandel verhindern; zur Weiterleitung an: SPD-Bundestagsfraktion, Juso-Bundeskongress

AntragstellerInnen: Zollernalb

Tierrechte stärken - Welpenhandel verhindern; zur Weiterleitung an: SPD-Bundestagsfraktion, Juso-Bundeskongress

Der illegale Welpenhandel boomt – vor allem in Tschechien, Ungarn, Polen, Rumänien und der Slowakei wächst die Zahl sogenannter “Vermehrer-Stationen“. Muttertiere werden dort zu Gebärmaschinen degradiert, die Hunde erhalten nur wenig Futter, sind ungeimpft und leben angekettet in verdreckten Zwingern. Die Welpen werden wesentlich zu früh von der Mutter getrennt und (auf Online-Märkten wie ebay, durch Zeitungsinserate, auf öffentlichen Plätzen etc.) zum Verkauf angeboten.
Um dieser grausamen Praxis entgegenzutreten, fordern wir Jusos Baden-Württemberg:
-Die Prüfung der Einrichtung eines eigenen Straftatbestands des illegalen Welpenhandels.
-Die Prüfung der Einführung einer verpflichtenden Identitätsprüfung für sämtliche Verkäufer auf Onlineplattformen im Tierbereich, zum Beispiel durch Angabe der jeweiligen Bankverbindung.
-Die Erarbeitung eines Heimtiergesetzes durch die Bundesregierung. Dieses muss unter anderem die Zucht, den Handel, sowie eine generelle Pflicht zur Kennzeichnung und Registrierung von Tieren beinhalten.

Beschluss

komplizierter Status

PDF

Download (pdf)

Änderungsanträge zu U-5

Nr Zeile AntragstellerInnen Text Begründung Status
U-5-8 8 Stuttgart

Zeile 8 Streiche “Prüfung der“

U-5-9 9 Heidelberg

Streiche: “zum Beispiel durch Angabe der jeweiligen Bankverbindung.“

U-5-10 10 Stuttgart

Z.10 Ersetze: “die Erarbeitung eines Heimtiergesetztes“ zu “ die Erweiterung des TierschG“

Keine Unterschiede in der Behandlung zwischen Haustieren und Zuchttieren per Gesetz. Und das Gesetz was es gibt muss gut gemacht werden und es muss kein neues her.
U-5-11 11 Reutlingen

vor “beinhalten“: “und entsprechende strafrechtliche Konsequenzen bei Verstößen“

-
U-5-Zur Weiterleitung Zur Weiterleitung Heilbronn

Streiche “Juso-Bundeskongress“

erlfolgt mündlich

Änderungsantrag zu U-5 erstellen

Um einen Änderungsantrag einreichen zu können, benötigt ihr einen Delegiertenzugang für das Konferenzsystem. Dieser wird vom Landesbüro an die Vorsitzenden der einzelnen Kreisverbände versendet. Zum Anmelden müsst ihr das Widget in der rechten Spalte verwenden.